«

»

Sep 13 2015

Ruhrgebiet – 3 Stationen

Halde Rheinpreußen in Moers

Auf dieser Halde befindet sich die größte Grubenlampe der Welt, welche am Abend erleuchtet ist. Die Halde befindet sich in der Nähe von Moers und ist 77 Meter hoch. Von der Halde selber hat man einen guten Überblick über den Niederrhein, das nördliche Duisburg, Bottrop und Kamp-Lintfort. Ferner hat man eine gute Aussicht zu Rheinbrücken, das Stahlwerk Thyssen mit dem Alsumer Berg und die Halde Haniel.

Halde Haniel in Bottrop 

Die Halde Daniel ist die zweit größte Halde im Ruhrgebiet. Der Aufstieg erfolgt über einen Kreuzweg mit 15 Stationen. An der Station XII befindet sich ein großes Holzkreuz, welches für den Besuch des Papstes Johannes Paul II gebaut wurde. Auf dem Gipfel der Halde befindet sich eine Installation des baskischen Bildhauers Augustin Ibarrola, welches aus 105 bunt gestalteten Eisenbahnschwellen besteht und als Totem bezeichnet wird. Unterhalb des Totem befindet sich ein Amphitteater, auf der z.B. Opern aufgeführt werden.

Landschaftspark Duisburg Nord

Früher existierte in Duisburg Meiderich ein Hüttenwerk von Thyssen Krupp. Der letzte Hochofen wurde allerdings 1985 still gelegt. Hieraus erstand dann  der Landschaftspark und wurde der Öffentlichkeit 1994 zugänglich gemacht. Am Wochenende ist die Industrieanlage durch farbige Beleuchtung (Jonathan Park) in Szene gesetzt.